1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Unternavigation

 
26.06.2014 | 136/2014

Erste Elternkonferenz am 25. Juni 2014 mit großer Resonanz

Elternkonferenz 2014

Rund 70 Eltern waren gekommen, um Tipps und Unterstützung von Fachleuten zu bekommen, wie sie ihr Kind bei der Berufswahl unterstützen können.

Es kommt nicht nur auf den Notendurchschnitt an - uns interessiert der ganze Mensch!

Für Eltern ist es wichtig, ihr Kind auf dem Weg ins Berufsleben zu unterstützen. Dieser Weg ist gesäumt von vielen Fragen, die sich in dieser Zeit ergeben. Viele konnten auf der ersten Elternkonferenz am 25. Juni 2014 im Beruflichen Schulzentrum für Technik und Wirtschaft in Pirna beantwortet werden. Mehr als 70 Eltern waren der Einladung des Landrates Michael Geisler gefolgt und nutzten die Gelegenheit, sich umfassend zu den Themen rund um die Berufswahl zu informieren. Experten verschiedener regionaler Beratungsangebote und Institutionen standen für  Gespräche zur Verfügung und es gab reichlich Gelegenheit für die Eltern, sich auch untereinander auszutauschen.

Mit "Methode World Café" werden Eltern zu Akteuren

In der Aula des Beruflichen Schulzentrums wurde den Eltern ein spannender und abwechslungsreicher Abend geboten. "Es kommt nicht nur auf den Notendurchschnitt an. Vor allen Dingen die sozialen Faktoren spielen in vielen Unternehmen eine große Rolle.", sagte Andreas Günther von der Organisationsberatung animo.mente aus Dresden. Er macht den Eltern Mut: "Diesbezüglich hat sich der Arbeitsmarkt gewaltig entwickelt." Nach zwei Impulsvorträgen konnten die Eltern mit den Ansprechpartnern der anwesenden Beratungsstellen ins Gespräch kommen und alle ihre Fragen loswerden. Ramona Meisel von der Aktion Zivilcourage führte als Moderatorin durch den Abend. Dank der Methode World Café wurden die Teilnehmer/innen selbst zu Akteuren.

Landrat: Eltern sind aufgeschlossen und wissbegierig

"Ich bin positiv überrascht, dass wir so viele Eltern mit der Einladung zur ersten Elternkonferenz des Landkreises erreichen konnten.", freute sich Landrat Michael Geisler, der einige der zahlreichen Gesprächsrunden des Abends verfolgen konnte. "Das bestätigt der Wissensdurst und die Begeisterungsfähigkeit der Eltern im Landkreis. Eltern möchten das Beste für ihr Kind und ihm auf seinem Weg die Unterstützung geben, die es braucht. Nicht alle sich in dieser Phase ergebenden Fragen und Probleme können Eltern selbst lösen. Dafür stehen professionelle Partner zur Seite."

Zweite Auflage erwünscht

Die Veranstaltung selbst, die Anzahl und Vielfältigkeit der anwesenden Beratungsstellen zeigt, dass die Arbeit mit und für Eltern ein zunehmend wichtiges Thema der gemeinsamen Arbeit im Landkreis ist. Die Themen Berufs- und Studienwahl sowie Fachkräftesicherung sind überaus wichtig für die Zukunft im Landkreis.

Dank des Projektpartners JOBSTARTER, Regionalbüro Ost, war auch für das leibliche Wohl gesorgt. Das Projektmanagement wurde durch die Projektschmiede gGmbH aus Dresden gewährleistet.

Nicht nur das Feedback der Veranstalter, sondern auch die Rückmeldungen der Eltern waren durchweg positiv. Für die Zukunft ist geplant, dass Elternvertreter aus Schulen ihr Wissen um Beratungsangebote an andere Eltern weitergeben. Wenn es nach den Wünschen der Eltern geht, soll diese Elternkonferenz nicht die letzte gewesen sein!

Informationen rund um das Thema Berufs- und Studienorientierung finden Sie unter dem unten stehenden Link.

Die Regionale Koordinierungsstelle für Berufs- und Studienorientierung wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Freistaates Sachsen sowie aus Eigenmitteln des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge gefördert. Die Veranstaltung wurde in Kooperation mit dem Projekt "Bildungsketten" durchgeführt.

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie

Weitere Informationen

Hauptsitz des Landratsamtes im Schloss Sonnenstein Pirna

Link zu den Bürgerbüros

Was erledige ich wo?

Allgemeine Sprechzeiten

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Sprechzeiten Bürgerbüros Pirna, Freital, Dippoldiswalde

Montag: 08:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 13:00 Uhr

Bürgerbüro Sebnitz

Bürgerbüro Sebnitz

Hausanschrift:
01855 Sebnitz, Kirchstraße 5

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 035971 84-151, -154
Fax: 035971 84-105
E-Mail: E-Mail
Montag: 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Aktuelle Pressemitteilungen

19.01.2018

Warnung der Forstbehörde des Landratsamtes vor dem Betreten des Waldes  Warnung der Forstbehörde des Landratsamtes vor dem Betreten des Waldes

18.01.2018

21.30 Uhr Sturmtief Friederike – Einsatzkräfte beräumen Straßen von umgestürzten Bäumen  21.30 Uhr Sturmtief Friederike – Einsatzkräfte beräumen Straßen von umgestürzten Bäumen

18.01.2018

18.30 Uhr: Sturmtief Friederike- Stromausfälle, Straßensperrungen im Landkreis  18.30 Uhr: Sturmtief Friederike- Stromausfälle, Straßensperrungen im Landkreis

Aktuelle Informationen/News

19.01.2018

3D-Show „Südtirol & Dolomiten“ mit Stephan Schulz in der HerderHalle  3D-Show „Südtirol & Dolomiten“ mit Stephan Schulz in der HerderHalle

18.01.2018

Unwetterwarnung - Heute kein Jugendhilfeausschuss  Unwetterwarnung - Heute kein Jugendhilfeausschuss

17.01.2018

Rückblick auf den Arbeitsmarkt im Jahr 2017 und Ausblick auf 2018  Rückblick auf den Arbeitsmarkt im Jahr 2017 und Ausblick auf 2018

Notrufe / Rettungsleitstelle

Tierärztliche Notdienste

Rats- und Bürgerinformations- system

Geoportal

Zugang Geoportal