HELIOS-Klinik Freital – Hybrid-OP eröffnet innovative Behandlungsmöglichkeiten

12.02.2019

Am 11. Februar 2019 wurde der neue Hybrid-Operationssaal in der Freitaler HELIOS-Klinik feierlich eingeweiht. Klinikgeschäftsführer Dirk Köcher verwies zur Eröffnung auf die Vorteile für die Patienten, wie schonendere und kürze Behandlung sowie eine verringerte Strahlenbelastung. Staatsminister des Innern Prof. Dr. Roland Wöller und Landrat Michael Geisler nahmen gemeinsam mit weiteren Gästen die neue OP-Technik in Augenschein.

„Es ist erstaunlich, welche neuen medizinischen und technischen Möglichkeiten bestehen. Eine OP ist ohnehin nichts Angenehmes für Patienten. Die Behandlung zur verbessern und angenehmer zu gestalten ist daher ein großer Fortschritt.“, so der Landrat.

Mit dem neuen Hybrid-OP sind modernste gefäßchirurgische Eingriffe möglich. Eine Besonderheit des Hybrid-OPs ist die moderne Röntgenapparatur, die 3D-Bilder in Echtzeit abbildet.

Mit den Bauarbeiten für den Anbau wurde im März 2018 begonnen. Insgesamt investieren die Helios Weißeritztal-Kliniken 3,5 Millionen Euro in das Projekt. Die erste OP ist schon für die kommende Woche geplant.