Corona-Virus: Aktuelle Situation im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

05.10.2020

Mit Stand 05.10.2020 – 13:00 Uhr gibt es 35 positiv getestete Personen.

In den letzten sieben Tagen wurden 20 Neuinfizierte gemeldet.

Herkunft der positiv getesteten Personen: Altenberg 16, Bad Schandau 1, Bannewitz 3, Dippoldiswalde 1, Dohna 3, Freital 2, Heidenau 2, Pirna 1, Stolpen 2, Struppen 2, Tharandt 2

In den übrigen Städten und Gemeinden des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge sind aktuell keine positiv getesteten Personen bekannt.

Situation am „Glück-Auf“-Gymnasium Altenberg

Aktuell befinden sich im Zusammenhang mit einer positiv getesteten Schülerin der 11.  Jahrgangsstufe 12 Schülerinnen oder Schüler wegen direktem Kontakt in Quarantäne. Weitere sechs Schüler kommen dem Angebot eines freiwilligen Testes nach.

In der Klasse 7b des Altenberger Gymnasiums wurde am Samstag ein weiterer, positiv auf Corona getesteter Schüler gemeldet. Um die notwendige Ermittlung der Kontaktpersonen zu ermöglichen, sind die Schüler der 7b am Montag, dem 05.10.2020 sowie am Dienstag, dem 06.10.2020, vom Unterricht freigestellt. Der Verwaltungsstab nimmt zurzeit Kontakt zu den entsprechenden Eltern auf.

Situation an der Geschwister Scholl Grundschule in Freital

An der Geschwister-Scholl-Grundschule in Freital wurde eine Lehrkraft positiv auf COVID-19 getestet. Daraufhin musste eine komplette erste Klasse und eine Praktikantin unter Quarantäne bis zum 13.10.2020 gestellt werden. Dies wurde notwendig, da die Lehrkraft keinen ausreichenden Mindestabstand zu den Schülerinnen und Schülern gewährleisten konnte. Die Beprobung der Kontaktpersonen findet am morgigen Dienstag (06.10.2020) statt.

Grundschule Wehlen

Seit 01.10.2020 steht die Schule bis 09.10.2020 unter Quarantäne. Insgesamt wurden 47 Personen getestet.