1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Unternavigation

 
Pfeil nach rechts vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts
20.08.2019 | 182/2019

Landeskatastrophenschutzübung „SCHÖNA 2019“ am 24. August - Information für Anwohner und Besucher zu Einschränkungen

Logo

Information der Landesdirektion Sachsen

Am Nachmittag und Abend des 24. August 2019 wird im oberen Elbtal zwischen Schmilka und Bad Schandau die Landeskatastrophenschutzübung „SCHÖNA 2019“ durchgeführt. Die Übungsorganisation liegt in der Hand der Landesdirektion Sachsen.

Das Szenario sieht vor, das ein Zug auf seiner Fahrt in Richtung Prag in einen Erdrutsch fährt, der das Gleis verschüttet hat. Der Unfall fordert Todesopfer und eine Vielzahl an Verletzten. Die Toten sind zu bergen. Die Verletzten müssen in topographisch schwieriger Lage gerettet, erstversorgt und in umliegende Krankenhäuser abtransportiert werden.

Insgesamt werden rund 950 Rettungs- und Hilfskräfte sowie deren jeweilige Führungen in den Übungsverlauf eingebunden sein. Hinzu kommen 300 Verletztendarsteller sowie Beschäftigte von Krankenhäusern und der aus den verschiedensten Gründen am Geschehen beteiligten Behörden. Die Vollübung im Zuge von „Schöna 2019“ ist die größte der bisher im Freistaat Sachsen durchgeführten Katastrophenschutzübungen.

Für Anwohner und Gäste des Übungsgebietes, das sich links und rechts der Elbe zwischen Gelobtbachmühle und dem Prossener Hafen erstreckt, wird es im Übungsverlauf zu Einschränkungen in der Nutzung von Verkehrs- und Wanderwegen kommen. Auch der ÖPNV wird nicht wie gewohnt funktionieren.

Es ist deshalb ratsam, so weit irgend möglich, das Übungsgebiet während des Übungsverlaufs zu meiden bzw. großräumig zu umfahren oder zu umgehen!

Mit den folgenden Einschränkungen ist sicher zu rechnen, weitere können sich im Verlauf der Übung zeitweilig ergeben:

  • Ab 16.30 Uhr wird die Bahnstrecke im Elbtal zwischen Krippen und dem Haltepunkt Schöna beidseitig voll gesperrt sein. Weder Fern- noch S-Bahnzüge verkehren in dieser Zeit. Die letzte S-Bahn fährt um 15.35 Uhr aus Schöna in Richtung Dresden ab. Danach endet und beginnt die S-Bahn am Haltepunkt Krippen. Die Sperrung des Streckenabschnitts zwischen Krippen und Schöna dauert bis gegen 24 Uhr an. Schienenersatzverkehr mit Bussen wird während der Sperrzeit ab Bad Schandau bis Schmilka Grenzübergang und in Gegenrichtung eingerichtet - dieser verkehrt nach Abfahrt vom Bahnhof Bad Schandau bis 19 Uhr im Halbstundentakt rechtselbig. Danach wird die Linie im Stundentakt bedient.
  • Auch die Nationalparkbahnlinie U 28 (Rumburk – Sebnitz – Bad Schandau – Děčín) ist zwischen Děčín und Bad Schandau während der Übung unterbrochen. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet. Die Ankunfts- und Abfahrtszeiten ändern sich jedoch gegenüber dem Fahrplan der Bahn. Aktuelle Fahrplanauskünfte sind über die Internetseiten der Verkehrsträger abzurufen. 
  • Der Elbradweg linkselbig ist zwischen der S-Bahn-Station Schöna und der Brücke über den Krippenbach in der Ortslage Krippen in der Zeit von 15.30 Uhr bis 24 Uhr für jeglichen Fahrradverkehr gesperrt. Auch sonstige Freizeitaktivitäten wie Skating auf dem Elbradweg sind nicht möglich. Eine Umleitung ist vorgesehen. Diese ist jedoch topografisch anspruchsvoll, weil sie aus dem Elbtal herausführt.
  • Zwischen der Gelobtbachmühle (Grenze zur Tschechischen Republik) und dem Anfang der Ortslage Krippen können die aus Richtung Reinhardtsdorf und Schöna zum Elbradweg führenden Wanderwege – besonders der Hirschgrundweg -  während der Zeit der Übungshandlungen nicht begangen werden.
  • Rechtselbig wird es auf der B172 zwischen der ehemaligen Grenzübergangsstelle Schmilka und Prossen ab 15 und bis gegen 23 Uhr zu Verkehrsbehinderungen für private Fahrzeuge  kommen, weil hier eine große Anzahl von Einsatzfahrzeugen unterwegs ist und Rettungsfahrzeuge Verletztendarsteller in die umliegenden Krankenhäuser transportieren werden.
  • Parkplätze sind im gesamten Übungsraum nur noch eingeschränkt verfügbar, weil dort Bereitstellungsräume für die Einsatzkräfte sowie Behandlungs- und Betreuungsplätze eingerichtet werden müssen. Nicht nutzbar sind insbesondere

- alle öffentlichen Parkplätze in der Ortslage Schmilka,

- der Parkplatz nördlich von Schmilka, an der Einmündung Holzlagerplatzweg in die B 172,

- der Parkplatz an der Waldbadstraße in Reinhardtsdorf sowie

- Flächen am ehemaligen Wismut-Busbahnhof im Gewerbegebiet Leupoldishain.

Die Parkplätze werden für die allgemeine Nutzung zum Teil bereits am Nachmittag des 23. August geschlossen und sind dann erst ab den frühen Morgenstunden des 25. August für die Öffentlichkeit wieder nutzbar.

  • Die Elbe wird – da die Rettung von Verletzten auch über den Fluss hinweg geübt wird – zwischen 16 Uhr und 23 Uhr für private Wasserfahrzeuge zumindest zeitweilig nicht passierbar sein.
  • Im Luftraum über dem Übungsgebiet ist während der Übung Privatpersonen der Betrieb von unbemannten Luftfahrtsystemen - insbesondere Drohnen - und Flugmodellen verboten.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Landesdirektion Sachsen unter: www.lds.sachsen.de/schoena2019/  


Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über die für die Übungszeit geltenden Änderungen und Einschränkungen beim Öffentlichen Personennahverkehr anhand der Mitteilungen und Informationen des VVO, der RVSOE (ehemals OVPS) und der Sächsischen Dampfschifffahrt!

Kontakt:
Landesdirektion Sachsen
Altchemnitzer Straße 41, 09120 Chemnitz
Pressesprecher & Beauftragter für Bürgeranliegen
Dr. Holm Felber
Telefon: 0371 532 - 1010
Mobil: 0173 9615830
Fax: 0351 825 – 1091
E-Mail: presse@lds.sachsen.de
Internet: www.lds.sachsen.de/schoena2019

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie

Weitere Informationen

Kontakt Landratsamt Rettungsleitstelle, Notrufe Tierärztliche Notdienste

Öffnungszeiten Landratsamt

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Bürgerbüro Sebnitz

Bürgerbüro Sebnitz

Hausanschrift:
01855 Sebnitz, Kirchstraße 5

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 035971 84-151, -154
Fax: 035971 84-105
E-Mail: E-Mail
Montag: 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Bekanntmachungen

Aktuelle Pressemitteilungen

20.09.2019

Investitionsprogramm Barrierefreies Bauen „Lieblingsplätze für alle“ 2020  Investitionsprogramm Barrierefreies Bauen „Lieblingsplätze für alle“ 2020

19.09.2019

Partnerschaften für Demokratie im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge  Partnerschaften für Demokratie im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

18.09.2019

Schwangereninfoabend am 25.09.2019 in Dippoldiswalde  Schwangereninfoabend am 25.09.2019 in Dippoldiswalde

Aktuelle Informationen/News

20.09.2019

„Eine europäische Destination“: Sächsische und Böhmische Schweiz sollen touristisch weiter zusammenwachsen  „Eine europäische Destination“: Sächsische und Böhmische Schweiz sollen touristisch weiter zusammenwachsen

20.09.2019

Heute ist die "Lange Nacht der Volkshochschulen"  Heute ist die "Lange Nacht der Volkshochschulen"

20.09.2019

DB und VVO wollen 25 Stationen modernisieren  DB und VVO wollen 25 Stationen modernisieren

Rats- und Bürgerinformations- system

Geoportal

Zugang Geoportal