1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Unternavigation

 
Pfeil nach rechts vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts
08.06.2016 | 052/2016

Großer Wissensschatz zur Heimatgeschichte von Kreischa jetzt im Kreisarchiv

Nachlass Ortschronistin Kreischa

Landrat Michael Geisler beim Besichtigen ausgewählter Unterlagen aus dem übernommenen Nachlass, gemeinsam mit dem Nachlassverwalter Prof. i. R. Dr. Reiner Groß, dem Erben der Ortschronistin, Uwe Hofmann, und der Leiterin des Archivverbundes, Claudia Nowak

Großer Wissensschatz zur Heimatgeschichte von Kreischa jetzt im Kreisarchiv

Insgesamt 18 laufende Meter Archiv und Bibliotheksgut konnte der Archivverbund im Landratsamt auf dem Pirnaer Sonnenstein in Empfang nehmen. Dabei handelt es sich um nichts Geringeres als den Nachlass der im vergangenen Jahr verstorbenen Ortschronistin von Kreischa, Hermine Hofmann. Mit der Vertragsunterzeichnung durch Landrat Michael Geisler wurde dieser wertvolle Bestand offiziell aus der Hand des Erben, Uwe Hofmann an das Kreisarchiv des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge übergeben.

Der Nachlassverwalter, Prof. i. R. Dr. Reiner Groß, nahm im vergangenen Jahr Kontakt mit dem Kreisarchiv zur Übernahme und dauernden Aufbewahrung des Nachlasses auf. In mehreren Etappen kamen die Unterlagen dann in das Schloss Sonnenstein.

Die umfangreiche Sammlung dokumentieren das Leben von Hermine Hofmann und das außergewöhnliche Schaffen, das sie sich um die Orts- und Heimatgeschichte von Kreischa erworben hat. Für Kreischa war sie eine Institution. Rund 40 Jahre war sie als Lehrerin tätig. Auf ihr Wirken hin konnte nach über 45 Jahren die Kreischaer Ortszeitung, der "Bote vom Wilisch", seit November 2007 "Kreischaer Bote", wieder erscheinen. Monatlich veröffentlichte Hermine Hofmann einen Artikel zur Heimatgeschichte.

"Das Kreisarchiv bietet den Blick in alle Regionen unseres Landkreises. Ich begrüße sehr die Übernahme des Nachlasses. Wenn es nicht eine Stelle gibt, an der das aufbewahrt werden kann, was fleißige Chronisten zusammengetragen haben, geht uns für die Zukunft viel verloren. Es ist wichtig seine Wurzeln zu kennen, wo kommt man her, wo geht man hin.", so der Dank des Landrates.

Dieser Wissensschatz steht nun im Kreisarchiv jedem Interessierten zur Verfügung. Seit Herbst wird der Nachlass sukzessive erschlossen. Neben persönlichen Dokumenten zum Leben der Nachlasserin beinhaltet der Nachlass vor allem thematische Materialsammlungen zu historischen Ereignissen und Personen, zu den Ortsteilen, zur örtlichen Industrie, zur Landwirtschaft, zum Verkehrswesen, zur Feuerwehr, zum Handel, zum Gesundheitswesen usw. Ergänzt wird der Nachlass durch eine Foto- und Zeitungsausschnittsammlung.

 

Die schon erschlossenen Dokumente können im Kreisarchiv zu den Öffnungszeiten www.landratsamt-pirna.de eingesehen und genutzt werden.

 

Im Anschluss an die Vertragsunterzeichnung übergab Prof. Groß an den Landrat, das am 5. Dezember 2015 zum 80. Geburtstag der Verstorbenen erschienene Buch „Von Strohhüten, Zigarren und Fremden - Kreischa in Geschichte und Geschichten - Ein Heimatbuch“, das die heimatgeschichtlichen Beiträge von Frau Hermine Hofmann über Kreischa zusammenfasst, verlegt durch das Kreischaer „Druckerei & Verlagshaus Blume“.

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie

Weitere Informationen

Ankommen im Landkreis leicht gemacht - die Heimkehrerbörse www.heimkehrerboerse.info

Logo: Heimkehrerbörse

Was erledige ich wo?

Allgemeine Sprechzeiten

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Sprechzeiten Bürgerbüros Pirna, Freital, Dippoldiswalde

Montag: 08:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 13:00 Uhr

Bürgerbüro Sebnitz

Bürgerbüro Sebnitz

Hausanschrift:
01855 Sebnitz, Kirchstraße 5

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 035971 84-151, -154
Fax: 035971 84-105
E-Mail: E-Mail
Montag: 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Aktuelle Pressemitteilungen

30.05.2018

Übergabe von Ausstattung für den Katastrophenschutz  Übergabe von Ausstattung für den Katastrophenschutz

29.05.2018

Informationsabend für werdende Eltern am 06.06.2018 in Stolpen  Informationsabend für werdende Eltern am 06.06.2018 in Stolpen

28.05.2018

Wir suchen Eltern für Kinder! – Einladung zum Informationsabend am 5. Juni 2018  Wir suchen Eltern für Kinder! – Einladung zum Informationsabend am 5. Juni 2018

Aktuelle Informationen/News

30.05.2018

Ausstellungseröffnung „Dippoldiswalde Einst und Heute“ anlässlich der 800-jährigen ersten urkundlichen Erwähnung   Ausstellungseröffnung „Dippoldiswalde Einst und Heute“ anlässlich der 800-jährigen ersten urkundlichen Erwähnung

29.05.2018

Mit Bus und Bahn günstig durch die Sommerferien  Mit Bus und Bahn günstig durch die Sommerferien

28.05.2018

Entzündung des Meilers in Tharandt am 26.05.2018  Entzündung des Meilers in Tharandt am 26.05.2018

Notrufe / Rettungsleitstelle

Tierärztliche Notdienste

Rats- und Bürgerinformations- system

Geoportal

Zugang Geoportal