1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Unternavigation

 
Pfeil nach rechts vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts
16.07.2015 | 114/2015

Beseitigung Hochwasserschäden 2013: Für 204 Millionen Euro Fördermittelanträge gestellt und vom Landratsamt auf Plausibilität geprüft

Hochwasserschaden

Bereich "Buschhäuser" (Reinhardtsgrimma)-Schlottwitz/Hausdorf – Stützwand

Der Landkreis und die 35 kreisangehörigen Gemeinden haben bis zum 30. Juni 2015 alle Fördermittelanträge zur Beseitigung der Hochwasserschäden 2013 eingereicht.

Für insgesamt 75 Vorhaben des Landkreises und 1002 Vorhaben der Gemeinden waren Anträge bei der Sächsischen Aufbaubank und beim Landesamt für Straßenbau und Verkehr zu stellen. Bevor die Anträge der Kommunen an den Fördermittelgeber gingen, wurden diese vom Landratsamt auf Plausibilität geprüft.

Hinter diesen Anträgen verbergen sich nicht nur Formulare. Jedes Vorhaben an Straßen, Stützmauern, Gewässern und Gebäuden ist zu planen, mit Anliegern und Behörden abzustimmen, nachvollziehbar zu erläutern und zu Papier zu bringen. Die Große Kreisstadt Dippoldiswalde mit 162 Anträgen und die Große Kreisstadt Pirna mit 125 Anträgen waren besonders gefordert, aber auch die Verwaltungen kleinerer Kommunen wie Altenberg (57 Anträge), Bad Schandau (38), Glashütte (53) oder Stadt Wehlen (33) haben mit ihren Planern und Projektsteuerern Großes geleistet.

Gesamtvolumen der Anträge beträgt über 204 Millionen Euro

Durch die Hochwasserschadensbeseitigung fließen erhebliche Mittel in die Region. Die Anträge haben ein Gesamtvolumen von über 204 Millionen Euro, darunter 30,1 Millionen Euro für Vorhaben an Kreisstraßen und für landkreiseigene Gebäude, wie die bereits sanierte Toskana-Therme oder das Pirnaer Berufsschulzentrum für Technik und Wirtschaft. Fast die Hälfte aller Mittel wird für die Sanierung von Gewässern aufgewendet.

Die Mittel stammen komplett aus dem sogenannten Aufbauhilfefonds Hochwasser, der zu gleichen Teilen vom Bund und allen 16 Bundesländern gefüllt wurde.

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie

Weitere Informationen

Ankommen im Landkreis leicht gemacht - die Heimkehrerbörse www.heimkehrerboerse.info

Logo: Heimkehrerbörse

Was erledige ich wo?

Allgemeine Sprechzeiten

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Sprechzeiten Bürgerbüros Pirna, Freital, Dippoldiswalde

Montag: 08:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 13:00 Uhr

Bürgerbüro Sebnitz

Bürgerbüro Sebnitz

Hausanschrift:
01855 Sebnitz, Kirchstraße 5

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 035971 84-151, -154
Fax: 035971 84-105
E-Mail: E-Mail
Montag: 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Aktuelle Pressemitteilungen

30.05.2018

Übergabe von Ausstattung für den Katastrophenschutz  Übergabe von Ausstattung für den Katastrophenschutz

29.05.2018

Informationsabend für werdende Eltern am 06.06.2018 in Stolpen  Informationsabend für werdende Eltern am 06.06.2018 in Stolpen

28.05.2018

Wir suchen Eltern für Kinder! – Einladung zum Informationsabend am 5. Juni 2018  Wir suchen Eltern für Kinder! – Einladung zum Informationsabend am 5. Juni 2018

Aktuelle Informationen/News

30.05.2018

Ausstellungseröffnung „Dippoldiswalde Einst und Heute“ anlässlich der 800-jährigen ersten urkundlichen Erwähnung   Ausstellungseröffnung „Dippoldiswalde Einst und Heute“ anlässlich der 800-jährigen ersten urkundlichen Erwähnung

29.05.2018

Mit Bus und Bahn günstig durch die Sommerferien  Mit Bus und Bahn günstig durch die Sommerferien

28.05.2018

Entzündung des Meilers in Tharandt am 26.05.2018  Entzündung des Meilers in Tharandt am 26.05.2018

Notrufe / Rettungsleitstelle

Tierärztliche Notdienste

Rats- und Bürgerinformations- system

Geoportal

Zugang Geoportal