1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Unternavigation

 
Pfeil nach rechts vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts
27.03.2015 | 046/2015

"Mobil auf der Höhe" der Gemeindeflitzer

9. Zunkunftswerkstatt

Foto: Teilnehmer der „Zukunftswerkstatt“ im Kulturhaus Pretzschendorf diskutieren über Mobilität im ländlichen Raum

Der Landschaf(f)t Zukunft e. V. hatte am 26. März zur 9. Zukunftswerkstatt "Gemeindeflitzer - Mehr Mobilität im ländlichen Raum - aber wie?" nach Pretzschendorf eingeladen.

Im Mittelpunkt stand die Frage: Was kann man tun, um die Mobilität und damit ein Stück Lebensqualität für alle Menschen, also auch in abgelegenen Orten, zu erhalten oder gar zu verbessern? Damit beschäftigten sich am Donnerstagabend im Kulturhaus Pretzschendorf rund 50 Interessierte aus Bürgerschaft, Kommunen, Politik und Wirtschaft.

"Ansätze und Ideen gibt es einige. Die Machbarkeitsstudie im Rahmen des Projektes 'Gemeindeflitzer' konnte bereits abgeschlossen werden. Jetzt geht es an die Umsetzung der daraus resultierenden konkreten Aufgaben.", so Landrat Michael Geisler, Schirmherr der Veranstaltungsreihe „Zukunftswerkstatt“.

Anstehende Aufgaben beim Projekt "Gemeindeflitzer"

Im Rahmen des Projektes "Gemeindeflitzer - nachhaltige und flexible Mobilität im Osterzgebirge" wurden die vier Kommunen Klingenberg, Hartmannsdorf-Reichenau, Hermsdorf/E. und Altenberg näher unter die Lupe genommen, da nach aktuellen Prognosen zur Bevölkerungsentwicklung diesem Gebiet ein besonders starker demografischer Wandel bevorsteht.

Es startete im Jahr 2014 mit der Erstellung einer "Machbarkeitsstudie". Als Aufgaben daraus kristallisierten sich kurzfristig die Optimierung des bestehenden Angebots des öffentlichen Personennahverkehrs, mittelfristig die Ausdehnung eines Mobilitätsnetzwerks und Schaffung von Rahmenbedingungen für Servicebusse und langfristig die Verstetigung und bedarfsgerechte Optimierung der umgesetzten Maßnahmen heraus.

Parallel dazu sollte permanent nach neuen technischen Lösungen und deren Anpassung an veränderte rechtliche Rahmenbedingungen gesucht werden. Dazu wollen die Akteure im Netzwerk mit Partnern aus Wissenschaft und Technik zusammenarbeiten, um den Service und die Mobilitätsangebote für die verschiedenen Zielgruppen attraktiv und unkompliziert zu entwickeln.

Es wurden aber noch weitere Projekte vorgestellt, wie der "Bürgerbus" oder private Fahrgemeinschaften "Flinc unterwegs - von der Kultur gemeinsam zu fahren".

Nächster Workshop: 16. April

Der nächste wichtige Termin zum Thema Mobilität im ländlichen Raum mit dem Workshop "Mobil auf der Höhe" findet am Donnerstag, dem 16.04.2015 im Feuerwehrhaus in Friedersdorf statt. Zu diesem  öffentlichen Workshop sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sowie regionale Akteure herzlich eingeladen, ihre Ideen auszutauschen und Vorschläge mit einzubringen. 

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie

Weitere Informationen

Ankommen im Landkreis leicht gemacht - die Heimkehrerbörse www.heimkehrerboerse.info

Logo: Heimkehrerbörse

Was erledige ich wo?

Allgemeine Sprechzeiten

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Sprechzeiten Bürgerbüros Pirna, Freital, Dippoldiswalde

Montag: 08:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 13:00 Uhr

Bürgerbüro Sebnitz

Bürgerbüro Sebnitz

Hausanschrift:
01855 Sebnitz, Kirchstraße 5

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 035971 84-151, -154
Fax: 035971 84-105
E-Mail: E-Mail
Montag: 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Aktuelle Pressemitteilungen

30.05.2018

Übergabe von Ausstattung für den Katastrophenschutz  Übergabe von Ausstattung für den Katastrophenschutz

29.05.2018

Informationsabend für werdende Eltern am 06.06.2018 in Stolpen  Informationsabend für werdende Eltern am 06.06.2018 in Stolpen

28.05.2018

Wir suchen Eltern für Kinder! – Einladung zum Informationsabend am 5. Juni 2018  Wir suchen Eltern für Kinder! – Einladung zum Informationsabend am 5. Juni 2018

Aktuelle Informationen/News

30.05.2018

Ausstellungseröffnung „Dippoldiswalde Einst und Heute“ anlässlich der 800-jährigen ersten urkundlichen Erwähnung   Ausstellungseröffnung „Dippoldiswalde Einst und Heute“ anlässlich der 800-jährigen ersten urkundlichen Erwähnung

29.05.2018

Mit Bus und Bahn günstig durch die Sommerferien  Mit Bus und Bahn günstig durch die Sommerferien

28.05.2018

Entzündung des Meilers in Tharandt am 26.05.2018  Entzündung des Meilers in Tharandt am 26.05.2018

Notrufe / Rettungsleitstelle

Tierärztliche Notdienste

Rats- und Bürgerinformations- system

Geoportal

Zugang Geoportal