Hauptnavigation

Foto-Impressionen aus dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
 

Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) und Aufstiegsfortbildungsgesetz (AFBG)

Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG)

Die Anträge müssen schriftlich auf den dafür vorgesehenen Formblättern gestellt werden. Antragsformulare erhalten Sie bei dem für Sie zuständigen Amt für Ausbildungsförderung.

In der Regel ist zuständig für:

  • Studierende das Studentenwerk der Hochschule, an der der Studierende immatrikuliert ist,
  • Auszubildende an Abendgymnasien, Kollegs, Höheren Fachschulen und Akademien das Amt für Ausbildungsförderung, in dessen Bezirk sich die Ausbildungsstätte befindet,
  • alle anderen Schüler das Amt für Ausbildungsförderung der Stadt-/ Kreisverwaltung am Wohnort der Eltern

Über die Gewährung von Förderungsleistungen wird in der Regel für ein Schuljahr (so genannter Bewilligungszeitraum) entschieden. Ausbildungsförderung wird vom Beginn des Monats an geleistet, in dem die Ausbildung aufgenommen wird, frühestens jedoch vom Beginn des Antragsmonats an.

Bei Erstanträgen ist die Aufnahme der Ausbildung frühestens am ersten Tag der Ausbildung von der Schule im Formblatt 2 zu bestätigen.

Bei Wiederholungsanträgen ist die Weiterführung der Ausbildung frühestens zwei Monate vor Beginn des neuen Schuljahres von der Schule im Formblatt 2 zu bestätigen.

 

Voraussetzungen

  • Sie betreiben eine förderungsfähige Ausbildung
  • Sie erfüllen die persönlichen Voraussetzungen, wie etwa Staatsbürgerschaft oder Höchstalter von 29 Jahren bei Beginn der Ausbildung
  • Sie verfügen nicht über die finanziellen Mittel, um den gesetzlich festgesetzten Bedarf abzudecken

 

Erforderliche Unterlagen

Die nötigen Unterlagen sind im Antrag aufgeführt. Verlangt werden insbesondere:

  • Nachweise über Einkommen und Aufwendungen
  • Ausbildungs- und Studienbescheinigungen

Weitere Informationen zu Anträgen und Merkblättern

Aufstiegsfortbildungsgesetz (AFBG)

Zuständig für die Beantragung der Leistungen sind im Freistaat Sachsen die Handwerkskammern zu Leipzig und Dresden, die Industrie- und Handelskammern sowie die Landesdirektion Chemnitz.

Favoriten Icon Briefumschlag geöffnet Icon drucken RSS Icon Facebook Icon Twitter Icon YouTube Icon

Unser Service für Sie

Simona Nietzold - Sachbearbeiterin BAföG

Hausanschrift:
01705 Freital, Hüttenstraße 14 (Haus HÜ)

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 03501 515-2270
Fax: 03501 515-8-2270
E-Mail: E-Mail

Uta Graubner - Sachbearbeiterin BAföG

Hausanschrift:
01705 Freital, Hüttenstraße 14 (Haus HÜ)

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 03501 515-2271
Fax: 03501 515-8-2271
E-Mail: E-Mail

Nicole Partzsch - Sachbearbeiterin BAföG

Hausanschrift:
01705 Freital, Hüttenstraße 14 (Haus HÜ)

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 03501 515-2274
Fax: 03501 515-8-2274
E-Mail: E-Mail

Ute Redwanz - Sachbearbeiterin BAföG

Hausanschrift:
01705 Freital, Hüttenstraße 14 (Haus HÜ)

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 03501 515-2272
Fax: 03501 515-8-2272
E-Mail: E-Mail

Allgemeine Sprechzeiten

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr