1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Unternavigation

 
Pfeil nach rechts vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts
09.11.2017 | 212/2017

Abflusspegel an der Talsperre Malter fertig

Logo-Landestalsperrenverwaltung-2014

Presseinformation der Landestalsperrenverwaltung

Hochwasser kann nun besser ausgewertet werden

Die Arbeiten am neuen Abflusspegel unterhalb der Talsperre Malter sind heute (Mittwoch, 8. November 2017) beendet worden. Der Bau des Pegels begann Anfang August vergangenen Jahres und kostete rund 1,2 Millionen Euro, finanziert aus Mitteln des Freistaates Sachsen.

Mit Hilfe des Abflusspegels kann die Talsperre nun optimaler gesteuert werden. Die neue Messstelle erfasst automatisch die Wassermengen, die aus der Talsperre abgegeben werden, zeichnet die Durchflüsse auf und leitet die Daten digital an die Staumeisterei sowie die Talsperrenmeldezentrale weiter. Damit wird sichergestellt, dass auch größere Abflussmengen bei einem Hochwasser genauer gemessen werden können. Außerdem können durch die lückenlose Datenerfassung Hochwasser künftig besser ausgewertet werden.

Die Pegelanlage besteht aus einer Messstrecke, einem Pegelhaus mit den technischen Messeinrichtungen und zwei Stegen, die dem Staupersonal den Zugang ermöglichen. Für die Messstrecke wurde unmittelbar unterhalb der Staumauer ein mit Pflastersteinen befestigtes Gerinne in der Roten Weißeritz gebaut. Um die Messdaten zu übertragen, mussten außerdem neue Leitungen verlegt werden.

Die über 100 Jahre alte Talsperre Malter wird bereits seit 2015 im laufenden Betrieb saniert. Bereits fertiggestellt sind die Bauarbeiten an der Mauerkrone und der Brücke über die Hochwasserentlastungsanlage. Derzeit werden die Absperrklappen im Umlaufstollen gegen Talsperrenschieber ausgetauscht. In den nächsten Jahren sollen die Hochwasserentlastungsanlage erweitert und später auch der wasserseitige Schutzmantel der Staumauer erneuert werden. Für die Sanierung sind insgesamt rund 22 Millionen Euro veranschlagt.

Kontakt:
Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen
Bahnhofstraße 14, 01796 Pirna
Tel.: +49 3501 796-378
presse@ltv.sachsen.de

Weitere Informationen

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie

Weitere Informationen

Hauptsitz des Landratsamtes im Schloss Sonnenstein Pirna

Schloss_vom_Kirchturm-box

Was erledige ich wo?

Allgemeine Sprechzeiten

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Sprechzeiten Bürgerbüros Pirna, Freital, Dippoldiswalde

Montag: 08:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 13:00 Uhr

Bürgerbüro Sebnitz

Bürgerbüro Sebnitz

Hausanschrift:
01855 Sebnitz, Kirchstraße 5

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 035971 84-151, -154
Fax: 035971 84-105
E-Mail: E-Mail
Montag: 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Aktuelle Pressemitteilungen

19.04.2018

Veränderte Öffnungszeiten  Veränderte Öffnungszeiten

18.04.2018

Fahrbahninstandsetzung der S 164 in der Ortslage Stolpen beginnt am 23.04.2018  Fahrbahninstandsetzung der S 164 in der Ortslage Stolpen beginnt am 23.04.2018

17.04.2018

Partnerschaften für Demokratie im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge  Partnerschaften für Demokratie im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Aktuelle Informationen/News

20.04.2018

B 170-Brücke bei Oberhäslich wird instandgesetzt  B 170-Brücke bei Oberhäslich wird instandgesetzt

19.04.2018

21. Lauf in den Frühling in Freital - 06. Mai 2018  21. Lauf in den Frühling in Freital - 06. Mai 2018

18.04.2018

Auszeichnung der Vereine des Jahres 2017   Auszeichnung der Vereine des Jahres 2017

Notrufe / Rettungsleitstelle

Tierärztliche Notdienste

Rats- und Bürgerinformations- system

Geoportal

Zugang Geoportal