1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Unternavigation

 
Pfeil nach rechts vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts
11.08.2017 | 167/2017

Erweiterung der Johanniter-Rettungswache in Dohna feierlich eröffnet

Foto von der Feierrlichen Eröffnung

Am 11. August 2017 wurde die umgebaute und erweiterte Johanniter-Rettungswache in Dohna / Heidenau offiziell in Betrieb genommen. Landrat Michael Geisler besichtigte die Rettungswache und sprach seinen Dank für die geleistete Arbeit aus.

Am 01.08.2016 trat ein neuer Bereichsplan für den Rettungsdienst im Landkreis in Kraft. Danach wurde der Bestand der Rettungsmittel an der Rettungswache Heidenau um einen Rettungswagen und Reserve-KFZ erweitert. In der Folge wurden zusätzliche Garagenstellplätze erforderlich und der Personalbestand erhöhte sich. Die vorhandene Rettungswache erfüllte damit die gestellten Anforderungen nicht mehr. Zudem mussten die baulichen Maßnahmen dazu beitragen, die Ausrückzeiten der Rettungswagen und des Notarzteinsatzfahrzeuges zu verkürzen. Somit  werden auch die Hilfsfristen verbessert.

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. wurde mit der Absicherung des Rettungsdienstes für den Bereich Heidenau/Dohna bis Mitte 2024 beauftragt und war verpflichtet bis zum 31.07.2017 die erforderlichen Umbauten und Erweiterungsbauten durchzuführen.

Im Landkreis war und ist man gut auf den Ernstfall, der den konzertierten Einsatz der Hilfs- und Rettungsdienste erforderlich machen könnte, vorbereitet. Hierfür leisten auch die Johanniter einen wichtigen Beitrag. Die Rettungswagen in Heidenau wurden im Jahr 2016 insgesamt 3.972-mal zu einem Einsatz alarmiert. Die Krankenwagen gelangten 2.858-mal zum Einsatz und das Notarzteinsatzfahrzeug führte 2.368 Einsätze durch.

 

Einsatzgebiet Rettungswache

 

Rettungswache Heidenau/Dohna
Burgstraße 79
01809 Dohna

Dohna Borthen
  Bosewitz
  Burgstädtel
  Dohna
  Gamig
  Gorknitz
  Köttewitz
  Krebs
  Meusegast
  Röhrsdorf
  Sürßen
  Tronitz
   
Heidenau Heidenau
   
Liebstadt Berthelsdorf b. Liebstadt
  Biensdorf
  Döbra
  Großröhrsdorf
  Herbergen
  Liebstadt
  Seitenhain
  Waltersdorf
   
Müglitztal Burkhardswalde
  Crotta
  Falkenhain b. Maxen
  Maxen
  Mühlbach
  Schmorsdorf
  Weesenstein

 

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie

Weitere Informationen

Hauptsitz des Landratsamtes im Schloss Sonnenstein Pirna

Link zu den Bürgerbüros

Was erledige ich wo?

Allgemeine Sprechzeiten

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Sprechzeiten Bürgerbüros Pirna, Freital, Dippoldiswalde

Montag: 08:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 13:00 Uhr

Bürgerbüro Sebnitz

Bürgerbüro Sebnitz

Hausanschrift:
01855 Sebnitz, Kirchstraße 5

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 035971 84-151, -154
Fax: 035971 84-105
E-Mail: E-Mail
Montag: 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Aktuelle Pressemitteilungen

15.08.2017

Fertigstellung Fahrbahnerneuerung K 8763 - Ortsdurchfahrt Meusegast  Fertigstellung Fahrbahnerneuerung K 8763 - Ortsdurchfahrt Meusegast

07.08.2017

Das neue Schuljahr beginnt – hier die wichtigsten Informationen zur Schülerbeförderung  Das neue Schuljahr beginnt – hier die wichtigsten Informationen zur Schülerbeförderung

02.08.2017

Weißeritzgymnasium in Freital wird für 5,7 Millionen Euro saniert  Weißeritzgymnasium in Freital wird für 5,7 Millionen Euro saniert

Aktuelle Informationen/News

18.08.2017

Die Volkshochschule in Freital informiert über aktuelle Kursangebote  Die Volkshochschule in Freital informiert über aktuelle Kursangebote

18.08.2017

Grundstein für OP-Trakt-Erweiterungsbau mit zwei neuen Operationssälen in der Asklepios Orthopädische Klinik Hohwald feierlich gelegt  Grundstein für OP-Trakt-Erweiterungsbau mit zwei neuen Operationssälen in der Asklepios Orthopädische Klinik Hohwald feierlich gelegt

16.08.2017

Europäischer Dorferneuerungspreis 2018 ausgelobt  Europäischer Dorferneuerungspreis 2018 ausgelobt

Notrufe / Rettungsleitstelle

Tierärztliche Notdienste

Rats- und Bürgerinformations- system

Geoportal

Zugang Geoportal