1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Unternavigation

 
Pfeil nach rechts vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts
06.04.2017 | 067/2017

Wie Maler die Sächsische Schweiz sahen - Das Festival Sandstein und Musik bietet am Wochenende musikalische Bildbetrachtungen und Raritäten des Klangmalers Richard Strauss.

Foto von Musikerin

Sina Neumärker

Pressemitteilung des Vereins Sandstein und Musik e. V.

„Alle Schweizer, welche die hiesige Gegend besucht haben, versichern, dass sie mit den schweizer Gegenden sehr viel Ähnlichkeit haben“, schrieb der Theologe Wilhelm Leberecht Götzinger (1758-1818), der eigentliche Erschließer der Sächsischen Schweiz, die seine Heimat war und die er bis in den letzten Winkel erkundete. Unter anderem auf ihn, auf zwei berühmte Schweizer sowie auf einen berühmten Klangmaler, der in Dresden wirkte, kommt das Festival Sandstein und Musik zu sprechen, wenn die Veranstaltungsserie am Wochenende in Pirna und Graupa fortgesetzt wird.

Im Tom-Pauls-Theater gibt es am Samstag eine weitere Veranstaltung der bewährten Reihe musikalischer Bildbetrachtungen. Unter dem Titel „Wie Maler die Sächsische Schweiz sahen“ widmet sich der Dresdner Referent Frank Richter, Autor des 2006 erschienenen Buchs „Der historische Malerweg“, einer Landschaft, die zur Einzigartigkeit des Festivals beiträgt. Dabei bezieht Richter das Schaffen von Franz Wilhelm Leuteritz anlässlich dessen 200. Geburtstages ein (Näheres zu diesem Maler kann in der Geschäftsstelle erfragt werden). Musikalische Kontrapunkte setzt die Dresdner Gitarristin Sina Neumärker. Ihre Auswahl an Werken von Francisco Tárrega über Heitor Villa-Lobos bis Ennio Morricone lässt Gedanken schwelgen und die Bilder nachwirken.

Von Richard Strauss, dessen Art zu komponieren sich als ein Malen in Tönen beschreiben ließe, sind am Sonntag in den Richard-Wagner-Stätten Graupa zwei sehr selten aufgeführte Werken zu hören. Die „Stimmungsbilder“ für Klavier op. 9 schrieb Strauss in jungen Jahren, noch als ein Suchender. Als 33-Jähriger stieß Strauss auf „Enoch Arden“ – ein seinerzeit sehr beliebtes Versepos von Alfred Tennyson. Der Komponist verarbeitete diese berührende Geschichte über Familienglück und Verlust 1897 zu einem knapp einstündigen Meldodram. Dieses Opus 38 lässt sich als Vorahnung der großen Strauss-Opern lesen, die wenige Jahre später entstehen und vor allem am Dresdner Hoftheater ihre Premiere erleben sollten. Die Interpreten dieses außergewöhnlichen Strauss-Programms sind die Dresdner Schauspielerin Anna-Katharina Muck (Sprecherin) sowie der ebenfalls in Dresden lebende Pianist Marc Kirsten.

„Sandstein und Musik“ startete in seinen 25. Jahrgang am letzten März-Wochenende. Vor dem Eröffnungskonzert in der sehr gut besuchten Pirnaer Marienkirche erhielt Ludwig Güttler von Festivalvorstand Klaus Brähmig einen vergoldeten Taktstock als Dank für 25 Jahre Treue als Künstlerischer Leiter. Sein Corno da caccia musste infolge einer Lippenentzündung Güttlers an diesem Tag allerdings schweigen.

 

Konzert-Termine am Wochenende

Wie Maler die Sächsische Schweiz sahen – eine musikalische Bildbetrachtung

Samstag, 8. April 2017, 17.00 Uhr und 20.00 Uhr, Pirna, Tom Pauls Theater
Frank Richter widmet sich einer Landschaft, die zur Einzigartigkeit des Festivals Sandstein und Musik beiträgt, und bezieht das Schaffen von Franz Wilhelm Leuteritz anlässlich dessen 200. Geburtstages ein. Gitarrenmusik lässt Gedanken schwelgen und die Bilder nachwirken
Frank Richter (Vortrag), Sina Neumärker (Gitarre)
Die Veranstaltung 17.00 Uhr ist ausverkauft.

Stimmungsbilder mit entrückender Musik

Sonntag, 9. April 2017, 17.00 Uhr, Graupa, Richard-Wagner-Stätten
Richard Strauss mit kaum bekannten Werken – „Enoch Arden“, Melodrama op. 38 für Sprecher und Klavier, „Stimmungsbilder“ op. 9
Anna-Katharina Muck (Sprecherin), Marc Kirsten (Klavier)

Weitere Termine

Luthers Laute – Der Reformator und seine Beziehung zur Frau Musica

Samstag, 29. April 2017, 17.00 Uhr, Stolpen, Burg, Kornkammer
Programm mit Liedern u. a. von Ludwig Senfl, Heinrich Fink und Josquin de Prez
Franz Vitzthum (Countertenor), Julian Behr (Laute)

„Jugend musiziert“

Sonntag, 30. April 2017, 17.00 Uhr, Weesenstein, Schloss, Großer Saal
Werke für Klavier, Gesang, Bläser- und Streicher-Ensemble mit Solisten und Ensembles, die am Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ 2017 in Paderborn teilnehmen
Moderation: Torsten Tannenberg

Karten und Kontakt:

Über die Geschäftsstelle des Vereins Sandstein und Musik e. V.
Maxim-Gorki-Straße 1, 01796 Pirna
Tel. (03501) 44 65 72, Fax (03501) 44 64 72, E-Mail: info@sandstein-musik.de
www.sandstein-musik.de Festivalvereins, Tel. (03501) 44 65 72, Fax (03501) 44 64 72

Über den Buchungsservice Sächsische Schweiz
Bahnhofstraße 21, 01796 Pirna
Tel.: (03501) 47 01 47

Sowie an der Abendkasse.

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie

Weitere Informationen

Hauptsitz des Landratsamtes im Schloss Sonnenstein Pirna

Link zu den Bürgerbüros

Was erledige ich wo?

Allgemeine Sprechzeiten

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Sprechzeiten Bürgerbüros Pirna, Freital, Dippoldiswalde

Montag: 08:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 13:00 Uhr

Bürgerbüro Sebnitz

Bürgerbüro Sebnitz

Hausanschrift:
01855 Sebnitz, Kirchstraße 5

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 035971 84-151, -154
Fax: 035971 84-105
E-Mail: E-Mail
Montag: 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Aktuelle Pressemitteilungen

19.01.2018

Warnung der Forstbehörde des Landratsamtes vor dem Betreten des Waldes  Warnung der Forstbehörde des Landratsamtes vor dem Betreten des Waldes

18.01.2018

21.30 Uhr Sturmtief Friederike – Einsatzkräfte beräumen Straßen von umgestürzten Bäumen  21.30 Uhr Sturmtief Friederike – Einsatzkräfte beräumen Straßen von umgestürzten Bäumen

18.01.2018

18.30 Uhr: Sturmtief Friederike- Stromausfälle, Straßensperrungen im Landkreis  18.30 Uhr: Sturmtief Friederike- Stromausfälle, Straßensperrungen im Landkreis

Aktuelle Informationen/News

19.01.2018

3D-Show „Südtirol & Dolomiten“ mit Stephan Schulz in der HerderHalle  3D-Show „Südtirol & Dolomiten“ mit Stephan Schulz in der HerderHalle

18.01.2018

Unwetterwarnung - Heute kein Jugendhilfeausschuss  Unwetterwarnung - Heute kein Jugendhilfeausschuss

17.01.2018

Rückblick auf den Arbeitsmarkt im Jahr 2017 und Ausblick auf 2018  Rückblick auf den Arbeitsmarkt im Jahr 2017 und Ausblick auf 2018

Notrufe / Rettungsleitstelle

Tierärztliche Notdienste

Rats- und Bürgerinformations- system

Geoportal

Zugang Geoportal