1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Unternavigation

 
Pfeil nach rechts vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts
21.08.2015 | 287/2015

"Meine Lieder sollen Lebenszeichen sein …"

Sandstein und Musik geht mit Liedermacher in die zweite Halbserie

Gerhard Schöne

Gerhard Schöne (Foto: Sandstein & Musik e. V.)

Pressemitteilung Sandstein & Musik e. V.

Pirna: Am Sonntag, dem 30.08.2015, 17.00 Uhr erleben die Besucher des Festivals Sandstein und Musik in der Ev. Kirche Lauenstein: "Ich pack in meinen Koffer..." – Sonderkonzert eines klassischen Liedermachers. Gerhard Schönes Lieder-Koffer mit einer ungewöhnlichen Mischung aus Nonsens und Hintersinn, Fröhlichkeit und Traurigsein, Erbauung und Zorn.

Seit mehr als 30 Jahren steht Gerhard Schöne auf der Bühne und begeistert nicht nur die Kleinen mit großer Musik. In seinem aktuellen Bühnenprogramm bringt er die Lieder mit, die ihn weltweit  bekannt machten: Klassiker wie "Jule wäscht sich nie", bisher unveröffentlichte Songs und Melodien seines aktuellen Albums "Die Lieder der Briefkästen". Darüber hinaus gibt er seinem Publikum die Chance das Konzert aktiv mitzugestalten, denn wenn Schöne etwas wichtig ist, dann ist das die Nähe zu den Menschen, die ihm im Konzert begegnen, die mit seiner Musik aufgewachsen sind und die ihn seit vielen Jahren begleiten.

Schöne gehört zu den wenigen ostdeutschen Liedermachern, der nach der Wiedervereinigung 1990 an seine Erfolge in der DDR nahtlos anknüpfen konnte. Er reiste bald durch ganz Deutschland und brachte seine Musik sogar ins Ausland, unter anderem nach Brasilien und Namibia. Von Anfang an wurde er vielfach dafür ausgezeichnet, mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik (1992, 2003) zum Beispiel und dem Deutschen Musikautorenpreis (2012). Darüber hinaus engagiert er sich seit vielen Jahren als Botschafter für verschiedene Hilfsorganisationen, etwa für UNICEF.

Wenn man ihn fragt, wo seine scheinbar grenzlose Fantasie entspringt, antwortet Schöne: "Aus der Langeweile". Als er noch ein kleiner Junge war, mussten sich er und seine Geschwister etwas einfallen lassen, damit der Alltag spannender wurde. Zu DDR-Zeiten gab es noch keine Tablets oder Smartphones, die sie vom Kindsein ablenken konnten. Es gab keine Spielsachen im Überfluss und volle Freizeitkalender. Damals mussten sie sich selbst genügen, was auf der einen Seite einschränkend sein konnte, auf der anderen aber erfinderisch machte. Mit jedem Lied, das Schöne heute schreibt, möchte er die Kindheit schützen, die für ihn zu den kostbarsten Gütern des Menschseins zählt. Eine Kindheit, die frei und sorglos ist, abenteuerlich und vielfältig. Jedes Lied, das er dafür schreibt, basiert auf seinen eigenen Erinnerungen, auf dem, was ihn früher und seine eigenen Kinder heute bewegt (hat). Was Schöne dabei von anderen Liedermachern unterscheidet: Er erzählt Gedanken und Gefühle aus den Augen eines Kindes, wie es die Welt sieht und erlebt, und nicht durch die reflektierende Brille eines Erwachsenen. Seine Musik ist nah dran, authentisch und gibt Kindern das Gefühl ernst genommen und verstanden zu werden.

"Meine Lieder sollen Lebenszeichen sein. Sie sollen ansingen gegen alles, was Leben einschränken und verhindern will, in uns und um uns herum."

(Gerhard Schöne)

Karten erhalten Sie in der Geschäftsstelle des Vereins, Maxim-Gorki-Straße 1, 01796 Pirna, Telefon 03501/446572, Telefax 03501/446472, und über den Buchungsservice Sächsische Schweiz, Bahnhofstraße 21 in 01796 Pirna, Tel.: 03501/470147. Restkarten an der Abendkasse!

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie

Weitere Informationen

Hauptsitz des Landratsamtes im Schloss Sonnenstein Pirna

Schloss_vom_Kirchturm-box

Was erledige ich wo?

Allgemeine Sprechzeiten

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Sprechzeiten Bürgerbüros Pirna, Freital, Dippoldiswalde

Montag: 08:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 13:00 Uhr

Bürgerbüro Sebnitz

Bürgerbüro Sebnitz

Hausanschrift:
01855 Sebnitz, Kirchstraße 5

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 035971 84-151, -154
Fax: 035971 84-105
E-Mail: E-Mail
Montag: 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Aktuelle Pressemitteilungen

17.04.2018

Partnerschaften für Demokratie im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge  Partnerschaften für Demokratie im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

16.04.2018

Antrag auf geförderte Schülerbeförderung bis zum 31. Mai 2018 stellen  Antrag auf geförderte Schülerbeförderung bis zum 31. Mai 2018 stellen

13.04.2018

Fahrbahninstandsetzung zwischen Krietzschwitz und Struppen beginnt am 23.04.2018  Fahrbahninstandsetzung zwischen Krietzschwitz und Struppen beginnt am 23.04.2018

Aktuelle Informationen/News

18.04.2018

Auszeichnung der Vereine des Jahres 2017   Auszeichnung der Vereine des Jahres 2017

18.04.2018

Neue Ausstellung im Landratsamt eröffnet  Neue Ausstellung im Landratsamt eröffnet

18.04.2018

25 Jahre Verein der selbstständigen Handwerker e. V.  25 Jahre Verein der selbstständigen Handwerker e. V.

Notrufe / Rettungsleitstelle

Tierärztliche Notdienste

Rats- und Bürgerinformations- system

Geoportal

Zugang Geoportal