1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Unternavigation

 
Pfeil nach rechts vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts
23.01.2015 | 011/2015

Frühlingszeit ist Zeckenzeit! Ausstellung im Landratsamt klärt auf

Zeckenschutz

  Die Abteilung Gesundheit informiert: 

Noch bis Ende März 2015 können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger im Landratsamt auf dem Pirnaer Sonnenstein im Stadtflügel auf der 2. Etage über Gefahren informieren, die von Zecken als Überträger von Krankheiten ausgehen. Und natürlich darüber, wie man sich schützt.

Zu sehen sind großformatige Poster, auf denen anschaulich über Gefährdungsgebiete, die Wirkungsweise von Zeckenbissen sowie Schutz- und Gegenmaßnahmen u. v. m. informiert wird.

Auch wenn der Frühling noch in weiter Ferne ist, die Gefahr für Zeckenstiche kommt garantiert mit den steigenden Temperaturen zum Frühlingseinzug. Viele Menschen nutzen dann das gute Wetter für Spaziergänge, Radtouren und Picknicks. Sie können so mit den kleinen Blutsaugern in Kontakt kommen. Der Stich einer Zecke ist schmerzlos und wird daher meist nicht bemerkt. Die Zecke selbst ist nicht gefährlich. Problematisch sind die Bakterien und Viren, die von der Zecke übertragen werden können.

Zwei Arten von dadurch ausgelösten Erkrankungen sind in Europa von besonderer Bedeutung: die Borreliose und die Frühsommer-Meningoencephalitis (FSME). Die FSME wird durch ein Virus, die Borreliose durch ein Bakterium verursacht. Die Symptome der Erkrankungen sind vielfältig. Beide Infektionen können zur Entzündung der Hirnhäute, des Gehirns, der Nerven und des Rückenmarks führen.

Die Diagnostik der Borreliose ist schwierig, die Therapie mit Antibiotika aber wirksam. Dagegen gibt es bei der FSME keine Behandlung, die die Ursache bekämpft.

Wirksamster Schutz ist die Vorbeugung durch Impfung und die richtige Kleidung

Aus diesem Grund ist Vorbeugung die wichtigste Maßnahme. Gegen FSME gibt es eine gut verträgliche Schutzimpfung. Sie wird allen Menschen empfohlen, die in einem FSME-Risikogebiet leben, dorthin verreisen oder sich gern in freier Natur aufhalten. Dies gilt nicht nur für beruflich gefährdete Gruppen wie Förster, Waldarbeiter oder Landwirte. 90 Prozent der an FSME-erkrankten Personen infizierten sich bei Freizeitaktivitäten. Für einen vollständigen Impfschutz braucht man 3 Impfungen. Auffrischungen in 3- bzw. 5- Jahresabständen sind notwendig.

Eine Schutzimpfung gegen Borreliose gibt es bisher nicht. Hier sind mechanische und chemische Methoden wichtig. Arm- und beinbedeckende, helle Kleidung mit Bündchen, festes Schuhwerk und das Auftragen von sogenannten Repellents (zeckenabwehrenden Präparaten) entsprechend der Anwendungshinweise helfen. Nach einem Aufenthalt im Freien sollte man sich gründlich nach Zecken absuchen. Ggf. schon saugende Spinnentiere sind schnell mit einer spitzen Pinzette zu entfernen. Die Tiere dürfen dabei nicht gequetscht werden. Je kürzer die Saugzeit, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit einer Erregerübertragung.

Vorsicht ist also in jedem Fall angebracht, Panik dagegen nicht. Wer einige wichtige Punkte beachtet, kann den Sommer völlig unbeschwert in der Natur genießen.

Kontakt:
Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
Abteilung Gesundheit
Schloßhof 2/4
01796 Pirna
Tel.: 03501 515-2301
E-Mail: cornelia.mix@landratsamt-pirna.de

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie

Weitere Informationen

Hauptsitz des Landratsamtes im Schloss Sonnenstein Pirna

Schloss_vom_Kirchturm-box

Was erledige ich wo?

Allgemeine Sprechzeiten

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Sprechzeiten Bürgerbüros Pirna, Freital, Dippoldiswalde

Montag: 08:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 13:00 Uhr

Bürgerbüro Sebnitz

Bürgerbüro Sebnitz

Hausanschrift:
01855 Sebnitz, Kirchstraße 5

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 035971 84-151, -154
Fax: 035971 84-105
E-Mail: E-Mail
Montag: 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Aktuelle Pressemitteilungen

17.04.2018

Partnerschaften für Demokratie im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge  Partnerschaften für Demokratie im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

16.04.2018

Antrag auf geförderte Schülerbeförderung bis zum 31. Mai 2018 stellen  Antrag auf geförderte Schülerbeförderung bis zum 31. Mai 2018 stellen

13.04.2018

Fahrbahninstandsetzung zwischen Krietzschwitz und Struppen beginnt am 23.04.2018  Fahrbahninstandsetzung zwischen Krietzschwitz und Struppen beginnt am 23.04.2018

Aktuelle Informationen/News

18.04.2018

Auszeichnung der Vereine des Jahres 2017   Auszeichnung der Vereine des Jahres 2017

18.04.2018

Neue Ausstellung im Landratsamt eröffnet  Neue Ausstellung im Landratsamt eröffnet

18.04.2018

25 Jahre Verein der selbstständigen Handwerker e. V.  25 Jahre Verein der selbstständigen Handwerker e. V.

Notrufe / Rettungsleitstelle

Tierärztliche Notdienste

Rats- und Bürgerinformations- system

Geoportal

Zugang Geoportal