1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Unternavigation

 
10.04.2014 | 130/2014

So sehen Sieger aus - die Gewinner im Wettbewerb um den Pokal der Gastlichkeit - Warum jetzt noch die "Gastlichste Pension" den Pokal erhält

Pokal-Gastlichkeit-2014

Wer den begehrten Pokal aus den Händen von Landrat Michael Geisler in Empfang nehmen durfte, weiß, wie viel Arbeit sich dahinter verbirgt. Jeden Tag hoch motiviert den Gästen einen umfänglichen Service liefern, sich durch das Besondere von den Mitbewerbern hervorheben, Wünsche von den Lippen der Gäste ablesen, mit außergewöhnlichen Speisen oder Zutaten punkten, und, und, und.

Landrat Geisler weiß diese Mühen zu würdigen und übergab anlässlich seines Neujahrsempfanges am 17. Januar 2014 den Pokal nun schon zum 8. Mal.

Als Sieger in der Kategorie "Gastlichstes Hotel" war das Parkhotel in Bad Schandau unter der Leitung von Dieter Schröter hervorgegangen.

Bereits zum 3. Mal, wenn auch nicht in Folge, erhielt Jan Kempe für sein Naturhotel Gasthof Bärenfels in Altenberg/OT Bärenfels den Pokal in der Sparte "Gastlichstes Restaurant".

Mit dem Pokal für die "Gastlichste Pension" wurde in diesem Jahr Olaf Schmidt von der Pension "Ostrauer Höhe" in Bad Schandau/OT Ostrau ausgezeichnet.

Da sich Herr Schmidt und seine Frau am Tag des Neujahrsempfangs im wohlverdienten Jahresurlaub befanden, nahmen sie den Pokal heute nachträglich aus den Händen des Landrates in Empfang. Er war dafür am 09.04.2014 gemeinsam mit der Vorsitzenden des DEHOGA Regionalverbandes Sächsische Schweiz, Judit Fichtner, in ihre Pension nach Ostrau gekommen. "Für mich war es besonders wichtig, den Pokal persönlich an den Sieger zu übergeben. Heute hat es nun endlich geklappt. Ich weiß, dass hinter dieser Auszeichnung harte Arbeit steckt und es nicht selbstverständlich ist, sich im Wettkampf zu messen.", würdigt der Landrat noch einmal die Leistung der sympathischen Wirtsleute. 

Gesamtüberblick der Sieger, Zweit- und Drittplatzierten:

Gastlichstes Hotel

  1. Parkhotel Bad Schandau, Inhaber: Christa und Dieter Schröter
  2. Elbhotel Bad Schandau, Inhaber: Daniel Mitzscherlich
  3. Hotel "Schellhas" Geising, Inhaber: Petra und Jens Oertel

Gastlichstes Restaurant

  1. Naturhotel "Gasthof Bärenfels" Kurort Bärenfels, Inhaber: Julia und Jan Kempe
  2. "Laasenhof" Pension & Restaurant Kurort Rathen, Inhaber: Herr Mario Höse
  3. Landgasthaus "Zum Schwarzbachtal" Lohsdorf, Inhaber: Dr. Barbara Siebert

Gastlichste Pension

  1. Pension "Ostrauer Höhe" Bad Schandau, Inhaber: Olaf Schmidt
  2. Pension "Villa Irene" Gohrisch, Inhaber: Hans Joachim Gülle  
  3. Pension und Gasthaus "Zur alten Säge" Wehlen, Inhaber: Marion Pusch

Die "offiziellen" Tester waren Ende 2013 mehrere Wochen unterwegs und bewerteten die teilnehmenden Einrichtungen in Bezug auf deren Gastfreundschaft, Service und Qualität.

Wichtigste Bewertungskriterien waren:

Allgemeines: Parkmöglichkeiten; Außenbereich; Zustand der Gästezimmer und sanitäre Einrichtungen; Barrierefreiheit

Angebot: Angebotsvielfalt; Verwendung regionaler Produkte; Preis-Leistungsverhältnis

Ambiente: Gesamteindruck des Hauses; Dekoration; Besonderheiten, die den  Charakter des Hauses ausmachen  

Personal/Service: Freundlichkeit & Fachkompetenz des Personals; Kleidung des  Personals; Reaktion auf Reklamationen

Ausstattung: Sauberkeit von Tischwäsche, Geschirr und Besteck; Speise- und  Getränkekarten (Aufbau, Rechtschreibung/Grammatik); Zimmerausstattung, Präsentation von Haus- und Regionalprospekten; Beschilderung innerhalb des Objektes; Kinderfreundlichkeit

Das Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge führt den Wettbewerb gemeinsam mit dem DEHOGA Sachsen, Regionalverband Sächsische Schweiz e. V. und dem Tourismusverband Erzgebirge e. V. durch.

Ein Dankeschön geht auch an die Stifter der Pokale: die Sächsische Porzellanmanufaktur Dresden GmbH, den Steinmetzmeister Enrico Lichtenberger sowie die Edelstahlwerke Schmees Pirna GmbH.

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie

Weitere Informationen

Hauptsitz des Landratsamtes im Schloss Sonnenstein Pirna

Schloss_vom_Kirchturm-box

Was erledige ich wo?

Allgemeine Sprechzeiten

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Sprechzeiten Bürgerbüros Pirna, Freital, Dippoldiswalde

Montag: 08:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 13:00 Uhr

Bürgerbüro Sebnitz

Bürgerbüro Sebnitz

Hausanschrift:
01855 Sebnitz, Kirchstraße 5

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 035971 84-151, -154
Fax: 035971 84-105
E-Mail: E-Mail
Montag: 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Aktuelle Pressemitteilungen

17.04.2018

Partnerschaften für Demokratie im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge  Partnerschaften für Demokratie im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

16.04.2018

Antrag auf geförderte Schülerbeförderung bis zum 31. Mai 2018 stellen  Antrag auf geförderte Schülerbeförderung bis zum 31. Mai 2018 stellen

13.04.2018

Fahrbahninstandsetzung zwischen Krietzschwitz und Struppen beginnt am 23.04.2018  Fahrbahninstandsetzung zwischen Krietzschwitz und Struppen beginnt am 23.04.2018

Aktuelle Informationen/News

18.04.2018

Auszeichnung der Vereine des Jahres 2017   Auszeichnung der Vereine des Jahres 2017

18.04.2018

Neue Ausstellung im Landratsamt eröffnet  Neue Ausstellung im Landratsamt eröffnet

18.04.2018

25 Jahre Verein der selbstständigen Handwerker e. V.  25 Jahre Verein der selbstständigen Handwerker e. V.

Notrufe / Rettungsleitstelle

Tierärztliche Notdienste

Rats- und Bürgerinformations- system

Geoportal

Zugang Geoportal