1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Unternavigation

Archiv 2012

Ratgeber "Umgebindehäuser fachkundig sanieren" - neues Nachschlagewerk für Eigentümer und Bauherren

Die Geschäftsstelle Umgebindeland informiert * EU-Projekt verwirklicht * Online-Version und Bibliotheksexemplare

09.11.2012

Logo-Umgebindeland

Unter dem Titel "Umgebindehäuser fachkundig sanieren" soll künftig ein Ratgeber Hauseigentümern und Bauherren helfen, ihre historischen Bauwerke zukunftsfähig zu erhalten. Autorin Kerstin Richter stellte das neue Nachschlagewerk am Donnerstag (08.11.) in Zittau-Hirschfelde als Ergebnis eines deutsch-tschechischen Gemeinschaftsprojektes vor. Die Oberlausitzer Architektin informierte auf der Veranstaltung im Pilgerhäusl Hirschfelde über Anliegen und Aufbau des 130-seitigen Ratgebers.

Nach ihren Worten will er interessierten Laien fundiert und gut verständlich Grundwissen zur Umgebindebauweise vermitteln und Empfehlungen zur Hauspflege von der Kleinreparatur bis zur Komplettsanierung geben. Das Kompendium umfasst mehr als 60 Einzelthemen in Kapiteln wie Baukonstruktion, Ausbau, Haustechnik und Haus-umfeld. Rund 800 Fotos stellen gelungene Sanierungslösungen Häusern mit Baumängeln gegenüber. Die Hausbesitzer erhalten Anregungen: Wie können sie denkmalpflegerische Erfordernisse mit zeitgemäßen Wohnansprüchen verbinden? Welche Erneuerungsarbeiten können sie selbst ausführen? Wofür brauchen sie Fachhilfe? 

Jeannette Gosteli von der Geschäftsstelle Umgebindeland beim Landkreis Görlitz und Kateřina Tížková vom Bezirksamt Liberec würdigten den Ratgeber als neue Qualität bei der gemeinsamen Erhaltung der grenzübergreifenden Hauslandschaft. Projektleiterin Kerstin Richter hat das von der EU geförderte Kompendium seit Mitte 2010 gemeinsam mit einer Gruppe deutscher und tschechischer Experten der Volksarchitektur erarbeitet, unter ihnen Fachleute der Denkmalpflege, Praktiker und Wissenschaftler aus Bautzen, Liberec, Prag, Seifhennersdorf und Zittau.

Der Umgebindehaus-Ratgeber steht ab sofort in deutscher Sprache online (Infomaterial) und als Ordner mit aktualisierbarer Loseblattsammlung in der Geschäftsstelle Umgebindeland in Zittau zur Verfügung. Leihexemplare werden künftig die Kreisbibliothek Zittau, alle 15 Regionalbibliotheken im Landkreis Görlitz sowie die Stadtbibliotheken in Bautzen, Pirna und Zittau bereithalten. Weitere interessierte Bibliotheken können in der Geschäftsstelle Umgebindeland eigene Exemplare ordern.

Die tschechische Ausgabe soll bis Mitte 2013 erscheinen. Sie wird gleiche Basisinformationen enthalten und auf Besonderheiten der Umgebindebauweise in Böhmen zugeschnitten sein.

Kontakt:
Jeannette Gosteli
Geschäftsstelle Umgebindeland
Tel. 03583 721109
Mobil 0163 2507815
E-Mail: jeannette.gosteli@kreis-gr.de

Weitere Inforationen

Sanierung Umgebindehaus

Umgebindehaus

Umgebindehäuser leben auch und gerade durch ihre Individualität. Selbst wenn ihr konstruktiver Aufbau weitestgehend übereinstimmt, so können sie im Detail deutlich unterschiedlich sein. Über die Jahrhunderte änderten sich zudem auch konstruktive Details. Das macht den Erhalt der historischen Häuser nicht immer einfach. Je individueller das Bauwerk, desto individueller ist auch eine notwendig werdende Sanierung.

Die Blütezeit der Umgebindebauweise liegt etwa im Zeitraum von 1500 bis 1900. Ihr gesamtes Verbreitungsgebiet reicht von Schlesien über Nordböhmen und das Erzgebirge bis zum Vogtland und Thüringen. Das Umgebindehaus unterscheidet sich von anderen Haustypen grundsätzlich durch eine andere Ableitung der Obergeschoss- und Dachlasten auf den Baugrund. Es besteht in der Regel aus mindestens zwei voneinander unabhängigen Baukörpern. Die Blockstube als statisch selbstständiges Objekt wird von einer lastabtragenden Holzkonstruktion umgeben (umbunden).

Ansprechpartner zum Umgebindeland finden Sie im Internet.

Weitere Informationen

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie

Weitere Informationen

Hauptsitz des Landratsamtes im Schloss Sonnenstein Pirna

Link zu den Bürgerbüros

Was erledige ich wo?

Allgemeine Sprechzeiten

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Sprechzeiten Bürgerbüros Pirna, Freital, Dippoldiswalde

Montag: 08:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 13:00 Uhr

Bürgerbüro Sebnitz

Bürgerbüro Sebnitz

Hausanschrift:
01855 Sebnitz, Kirchstraße 5

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 035971 84-151, -154
Fax: 035971 84-105
E-Mail: E-Mail
Montag: 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Aktuelle Pressemitteilungen

19.01.2018

Warnung der Forstbehörde des Landratsamtes vor dem Betreten des Waldes  Warnung der Forstbehörde des Landratsamtes vor dem Betreten des Waldes

18.01.2018

21.30 Uhr Sturmtief Friederike – Einsatzkräfte beräumen Straßen von umgestürzten Bäumen  21.30 Uhr Sturmtief Friederike – Einsatzkräfte beräumen Straßen von umgestürzten Bäumen

18.01.2018

18.30 Uhr: Sturmtief Friederike- Stromausfälle, Straßensperrungen im Landkreis  18.30 Uhr: Sturmtief Friederike- Stromausfälle, Straßensperrungen im Landkreis

Aktuelle Informationen/News

19.01.2018

3D-Show „Südtirol & Dolomiten“ mit Stephan Schulz in der HerderHalle  3D-Show „Südtirol & Dolomiten“ mit Stephan Schulz in der HerderHalle

18.01.2018

Unwetterwarnung - Heute kein Jugendhilfeausschuss  Unwetterwarnung - Heute kein Jugendhilfeausschuss

17.01.2018

Rückblick auf den Arbeitsmarkt im Jahr 2017 und Ausblick auf 2018  Rückblick auf den Arbeitsmarkt im Jahr 2017 und Ausblick auf 2018

Notrufe / Rettungsleitstelle

Tierärztliche Notdienste

Rats- und Bürgerinformations- system

Geoportal

Zugang Geoportal