1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Unternavigation

 
Pfeil nach rechts vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts
21.01.2013 | 007/2013

"Ein Landkreis mit vielen Gesichtern."

foto-buergerpreis

Bürgerpreisträger

Landrat Michael Geisler lud zum Neujahrsempfang in das Berufliche Schulzentrum für Technik und Wirtschaft ein

 

Am 18. Januar 2013 fand der diesjährige Neujahrsempfang des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge im Beruflichen Schulzentrum für Technik und Wirtschaft in Pirna statt. Cirka 300 Gäste folgten der  Einladung des Landrates.

Ein kurzer Film stimmte zu Beginn des Festprogramms auf das Jahres 2013 ein. Darin wurde nach den Wünschen für die kommenden 365 Tage gefragt. Die Menschen im Film, die der Pirnaer Film- und Videoclub e. V. dafür eingefangen hat, spiegeln die unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen – vom Kind über den Auszubilden und Berufstätigen bis hin zum Rentner – wider. Die Wünsche, die sie haben, könnten verschiedener nicht sein, aber eines wünschen sie sich alle: Sicherheit und Frieden.

In seiner Neujahrsansprache legte Landrat Michael Geisler den Schwerpunkt auf das Thema Demografie: "Denn eines steht fest, vom demografischen Wandel sind nahezu alle Bereiche der Gesellschaft betroffen. Seinen Folgen angemessen zu begegnen und die mit ihm verbundenen Chancen zu nutzen, ist eine Aufgabe, die ebenfalls alle Lebensbereiche der Bevölkerung betreffen wird. Ein Austausch zwischen den Generationen ist dabei unabdingbar. Aus diesem Grund werden wir uns im Landkreis verstärkt mit diesem Thema zukünftig auseinandersetzen. Unser Motto hierbei lautet: Ein Landkreis mit vielen Gesichtern. Denn wir gestalten mit den Bürgerinnen und Bürgern die Zukunft unseres Landkreises, da sie sind es, um die es bei der Demografie geht.“

Das Feuerwehrblasorchester Wilsdruff umrahmte mit Musikstücken wie „Evergreens aus Frankreich“, „Catrina Samba“ und „Die wunderbaren Jahre“ das Programm. Im weiteren Verlauf des Abends unterhielt die Dresdner Galaband Fridtjof Laubner die Gäste mit Jazz- und Popsongs.

Kurzfilme ihres künstlerischen Schaffens präsentierte darüber hinaus der Pirnaer Film- und Videoclub e. V.

Ehrenamtliche wurden mit Bürgerpreis ausgezeichnet
Die Gäste, die an diesem Abend in das BSZ Pirna gekommen waren, sparten nicht mit Beifall für die Ausgezeichneten des Bürgerpreises und brachten damit ihre Anerkennung für deren ehrenamtliches Wirken zum Ausdruck.

Ausgezeichnet wurden:

In der Kategorie Soziales: Tatjana Tschernigin für ihre Unterstützung von Menschen, die neu in unser Land kommen. Sie hilft bei Schriftwechseln und bei Sprachproblemen, tätigt Anrufe bei Behörden, begleitet zu Ämtern, Ärzten, Kitas und Schulen. Viele Einrichtungen in Neustadt, Sebnitz und Pirna kennen ihre Hilfsbereitschaft und schätzen ihre sozialen Kompetenzen.

In der Kategorie Jugend und Familie wurde Manuela Schiller mit dem Bürgerpreis geehrt. Sie setzt sich mit großem Engagement für Schüler der zweiten bis vierten Klasse im Evangelischen Kinderhaus Pirna ein. Ehrenamtlich begleitet sie leistungsschwache Kinder während des Schuljahres und hilft ihnen beim Schulalltag oder bei Hortferienaktionen.

Rico Schneider erhielt den Preis in der Kategorie Kunst und Kultur, denn er trägt seit der Gründung des Förder- und Heimatvereins Schloss Langburkersdorf e. V. im Jahr 2000 dazu bei, "altes Gemäuer mit Leben zu füllen". Gemeinsam mit der Stadt Neustadt ist es ihm gelungen, das Schloss als künstlerisch-kulturellen Standort zu etablieren.

Eine "herausragende Leistung" – erbrachte der Pirnaer Film- und Videoclub e. V., denn sie leisten seit den 1950-er Jahren wahrhaft Herausragendes als Film-Chronisten unserer Region. Mit ihren Erfahrungen und ihrem Know-How haben sie ein Gedächtnis in Bild und Ton geschaffen, das sich aus der heutigen Bilderflut heraushebt.

 

Allen Preisträgern herzlichen Glückwunsch!

Pokal der Gastlichkeit zum 7. Mal verliehen
Traditionell und nun bereits zum 7. Mal seit der ersten Auslobung wurde auch der (Wander-)pokal der Gastlichkeit - verliehen. 32 Unternehmen hatten sich 2012 der Jury für die Bewertung der gastlichsten Häuser gestellt. Mit dem Wettbewerb wollen die DEHOGA Sachsen, Regionalverband Sächsische Schweiz, die Tourismusgemeinschaft Silbernes Erzgebirge und das Landratsamt dazu anspornen, unsere sächsische Gastfreundschaft noch besser zu präsentieren.

Die Sieger und Platzierten in den drei zur Debatte stehenden Kategorien sind:

"Gastlichstes Hotel":
1. Platz: Berghotel und Panoramarestaurant "Bastei", Inhaber Christa und Dieter Schröter
2. Platz: Bio- und Nationalparkhotel "Helvetia" Schmilka, Geschäftsführer Sven-Erik Hitzer
3. Platz: Parkhotel Bad Schandau, Inhaber Christa und Dieter Schröter

"Gastlichstes Restaurant":
1. Platz: "Laasenhof" Pension & Restaurant Kurort Rathen, Inhaber Mario Höse
2. Platz: Land-gut-Hotel "Gasthof Bärenfels" Kurort Bärenfels, Inhaber Julia und Jan Kempe
3. Platz: Restaurant "Schützenhaus" in der Neustadthalle, Geschäftsführer Enver Nickel

"Gastlichste Pension":
1. Platz:  Pension "Villa Irene" Gohrisch, Inhaber Hans Joachim Gülle
2. Platz:  Pension Schwenkehof Königstein, Familie Klaus Richter
3. Platz:  Pension "Eisenbahnwelten" Kurort Rathen, Inhaber Margot und Lothar Hanisch

Dieses Jahr gibt es ein Novum: der Pokal für die Gastlichste Pension wurde zum 3. Mal in Folge von Familie Gülle, Inhaber der "Villa Irene" erfolgreich verteidigt. Das "Porzellanmädchen" darf nun dauerhaft als Aushängeschild für hervorragende Gastlichkeit in der Pension verbleiben.

Des Weiteren möchten wir auf diesem Wege allen Sponsoren und Helfern, die uns bei der Organisation und Durchführung des Neujahrsempfangs unterstützt haben, ganz herzlich danken.

Bürgerpreisträger

Die Bürgerpreisträger 2013

Neujahrsrede des Landrates

Neujahrsrede des Landrates

Preisträger Pokal der Gastlichkeit - Hotel -

Preisträger Pokal der Gastlichkeit - Hotel -

Preisträger Pokal der Gastlichkeit - Restaurant -

Preisträger Pokal der Gastlichkeit - Restaurant -

Preisträger Pokal der Gastlichkeit

Preisträger Pokal der Gastlichkeit

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie

Weitere Informationen

Hauptsitz des Landratsamtes im Schloss Sonnenstein Pirna

Link zu den Bürgerbüros

Was erledige ich wo?

Allgemeine Sprechzeiten

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Sprechzeiten Bürgerbüros Pirna, Freital, Dippoldiswalde

Montag: 08:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 13:00 Uhr

Bürgerbüro Sebnitz

Bürgerbüro Sebnitz

Hausanschrift:
01855 Sebnitz, Kirchstraße 5

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 035971 84-151, -154
Fax: 035971 84-105
E-Mail: E-Mail
Montag: 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Bürgerterminals Neustadt / Sa.

Hausanschrift:
Mehrgenerationenhaus, Maxim-Gorki-Straße 11a, 01844 Neustadt / Sa.

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 03501 515-0
Fax: 03501 515 1199
E-Mail: E-Mail

Hausanschrift:
01844 Neustadt / Sa., Markt 24

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 03501 515-0
Fax: 03501 515 1199
E-Mail: E-Mail
Montag: geschlossen
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr
Freitag: geschlossen

Aktuelle Pressemitteilungen

26.09.2016

Straßenbauarbeiten auf der S 194 in Hartha  Straßenbauarbeiten auf der S 194 in Hartha

23.09.2016

UniBörse – der Hochschultag im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge   UniBörse – der Hochschultag im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

22.09.2016

Kreisstraßen in Dippoldiswalde erhalten neuen Fahrbahnbelag  Kreisstraßen in Dippoldiswalde erhalten neuen Fahrbahnbelag

Aktuelle Informationen/News

26.09.2016

Bester Jungfacharbeiter im Beruf Landwirt kommt aus dem Landkreis  Bester Jungfacharbeiter im Beruf Landwirt kommt aus dem Landkreis

26.09.2016

Herbstferienplan Faktotum Heidenau  Herbstferienplan Faktotum Heidenau

23.09.2016

Freiwillige im Einsatz für die Natur der Sächsischen Schweiz  Freiwillige im Einsatz für die Natur der Sächsischen Schweiz

Notrufe / Rettungsleitstellen

Tierärztliche Notdienste

Rats- und Bürgerinformations- system

Geoportal

Zugang Geoportal