1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Unternavigation

Archiv 2010

Stiftung Umgebindehaus fördert pfiffige Ideen zur Nutzung und Erhaltung von Umgebindehäusern

In den Landkreisen Bautzen und Görlitz hat die Stiftung Umgebindehaus ein Projekt zur Erhaltung der einmaligen Oberlausitzer Umgebindehauslandschaft gestartet.

Eigentümer denkmalgeschützter Umgebindehäuser können ab sofort Anträge auf Zuschüsse für Baumaßnahmen stellen. Bewerbungen nimmt die Stiftung Umgebindehaus entgegen.

Gefördert werden innovative, denkmal- und umweltgerechte Maßnahmen, die innerhalb der Projektlaufzeit realisiert werden. Berücksichtigt werden insbesondere kreative oder öffentlichkeitswirksame Nutzungskonzepte, aber auch Maßnahmen des Umwelt-, Natur- und Artenschutzes (z.B. Einsatz natürlicher Baustoffe, energetische Verbesserungen, Umfeldgestaltung wie Hausgärten und Streuobstwiesen, Schaffung von Nistplätzen und Rückzugsstätten an Hausfassaden für geschützte Tierarten).

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) fördert das Vorhaben mit 220.000 Euro. Mit weiteren Mitteln der Stiftung Umgebindehaus, der Landkreise Görlitz und Bautzen sowie der Deutschen Stiftung Denkmalschutz steht eine Fördersumme von 365.000 Euro bis Mai 2012 bereit.

Das Projekt soll einen Beitrag zur Erhaltung und Weiterentwicklung der Hauslandschaft leisten. Dabei werden sanierungswillige Hauseigentümer umfassend fachlich beraten.

 

Kontakt

Stiftung Umgebindehaus, c/o Landkreis Bautzen
Bahnhofstraße 9,
02625 Bautzen

Telefon: 03591 / 5251-63 216
Funk: 015208764846
E-Mail: stiftung.umgebindehaus@lra-bautzen.de

Weitere Informationen

Tag des offenen Umgebindehauses

Fachkundiges Publikum besuchte die Umgebindehäuser in der Sächsischen Schweiz

Plakat Tag des offenen Umgebindehauses am 30. Mai 2010

Tag des offenen Umgebindehauses am 30. Mai 2010

Pressemitteilung des Projektkoordinators Umgebindeland

Nun ist auch der sechste Tag des offenen Umgebindehauses Geschichte und es war wieder ein erfolgreicher Tag für alle Umgebindehausakteure in der Umgebindehauslandschaft der Sächsischen Schweiz. Insgesamt konnten wir in diesem Jahr die Besucherzahlen von 2009 nicht erreichen. Was aber besonders auffiel, war der hohe Sach- und Fachverstand der Besucher.

Sehr viele hatten sich gezielt auf den Besuch der Umgebindehäuser vorbereitet und konnten mit den Umgebindehauseigentümern über Sanierungs- und Werterhaltungsmaßnahmen diskutieren.

In diesem Jahr überraschten zum Beispiel die Freunde des Heimatverein Schöna die Gäste des Umgebindehaustages mit einem Trödelmarkt. Mit Kaffe und selbst gebackenem Kuchen wurde auch für das leibliche Wohl gesorgt. Der Heimatverein Schöna sicherte auch in gewohnt professioneller Form die fachgerechten Führungen im Umgebindehaus unter anderem zu den Tätigkeiten in den Sandsteinbrüchen der Gegend und zur Entstehung und Entwicklung der Elbeschifffahrt.

In Hinterhermsdorf begrüßten die Ortsvorsteherin Frau Marion Berger und der Vorsitzende des Heimatvereines Hinterhermsdorf, Manfred Dittrich die Umgebindehausfreunde. Erstmals beteiligten sich auch die Familie Stephan von der Bäckerei Niedermühle und Herr Krömts vom Wanderstübel am Tag des offenen Umgebindehauses. Beide zeigten dass auch heute noch eine wirtschaftliche Nutzung dieser besonderen Gebäude durchaus Sinn macht.

In Sebnitz hatte sich Familie Mütze von dem "Umgebindehaus mit der Kaukasusstube" auf der Hertigswalder Straße wieder attraktive Überraschungen ausgedacht. In der Blockstube gab es echten grusinischen Tee aus dem Samowar und am Nachmittag spielte im Hof das Blechbläsersextett "Brass" aus Chemnitz zur Freude und Unterhaltung der Umgebindehausbesucher.

Auf ein Neues zum 7. Tag des offenen Umgebindehauses am 29.05.2011 dem letzten Sonntag im Mai 2011.

Joachim Oswald
Projektkoordinator Umgebindeland
Sächsische Schweiz

Weitere Informationen

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie

Kerstin Weidlich - Sachbearbeiterin Berufsausbildung "Grüne Berufe"

Hausanschrift:
01796 Pirna, Schloßhof 2/4 (Haus EF)

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 03501 515-3234
Fax: 03501 515-8-3234
E-Mail: E-Mail

Allgemeine Sprechzeiten

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr